bilder
am mittwoch, 30. märz 2016 | 18 uhr
Lichter / Filmfest Frankfurt International
@ Deutsches Filmmuseum

#‎roadmovieukraine


road movie ukraine filmmarathon 2015
landesweit im ukrainischen fernsehen | ICTV













Sponsorenscreening Filmmarathon
road movie ukraine 2015

Mittwoch | 22. juli 2015 | 19 Uhr | Rathaus | Valencia-Zimmer | Jockel-Fuchs-Platz 1 | 55116 Mainz

Kommen Sie und lassen Sie sich von einem Dokumentarfilm von zwei jungen Künstlern vereinnahmen, der gänzlich unkonventionell entstanden ist. Unkonventionell wie die beiden jungen Produzenten, beides Kunstdesigner, sie Ukrainerin, er Deutscher, die ein großes Land in 17 Tagen durch-fahren und ihre Impressionen in 65 Minuten auf Zelluloid für uns Außenstehende festgehalten haben. Es ist der Versuch, die Ukraine jenseits ihres unwirklichen kriegerischen Konflikts für sich selbst sprechen zu lassen, ihr eine vielstimmige ehrliche Sprache, eine melodienreiche Musik, eine unverwechselbare reiche Kulturlandschaft durch das Medium Film zu verleihen. Lassen 
Sie sich von einem eigenen Lebensgefühl, unter-schiedlichster Impressionen, gefangen nehmen.

Prof. Dr. h.c. mult. Hansjürgen Doss | Präsident der Deutsch-Ukrainische Gesellschaft für Wirtschaft & Wissenschaft und Honorarkonsul der Ukraine

Karl-Heinz B. van Lier | Leiter des Landesbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung & des Bildungsforums Rheinland-Pfalz


Begrüßung Michael Ebling | Oberbürgermeister von Mainz — Statement Prof. Hansjürgen Doss | Musikalischer Ausklang Erika Melincuka | Geige | Schlusswort Karl-Heinz B. van Lier.

Empfang im Foyer mit Gesprächen mit den Filmemachern Olga Petrova & Lutz Jahnke. Geigenspiel und »get together« bis max. 21 Uhr.

Veranstalter Deutsch-Ukrainische Gesellschaft 
für Wirtschaft & Wissenschaft e.V. | Schillerplatz 7 | 55116 Mainz

in Kooperation mit Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Bildungsforum Rheinland-Pfalz | Weißliliengasse 5 | 55116 Mainz | www.kas.de/rp





teampremiere road movie ukraine @ lederpalast im offenbacher ledermuseum

vielen herzlichen dank für das gelingen dieses wunderschönen abends. 3 minuten applaus — das hat sich toll angefühlt. bald mehr...!

olga & lutz

Предпрьемьерный показ road movie ukraine @ lederpalast в Оффенбахе

Огромное спасибо за незабываемый вечер. 3 минуты апплодисментов – это просто неописуемо! Продолжение следует...!

Лутц & Ольга





michael schwinn fördert Road Movie Ukraine mit 1.150,00 euro. vielen herzlichen dank!!! Atlantis vcap d.o.o., Kulen Vakuf, fördert den sanften Tourismus im Una-Tal, das im Kanton Una-Sana in Bosnien und Herzegowina liegt. Demnächst soll ein kleines aber feines, individuell ausgestattetes Hotel entstehen, außerdem ist geplant den Öko-Tourismus weiter zu fördern und auszubauen, u. a. mit organisierten Kanufahrten, Rafting- und Wandertouren.

olga petrova & lutz jahnke

Michel Schwinn помогает Movie Ukraine суммой в 1150 Евро. Огромное спасибо!!! Atlantis vcap d.o.o., Kulen Vakuf, помогает в развитии туризма долине Уна, которая находится в Уна-Сана Кантоне в Боснии и Герцеговине. В ближайшее время будет построен небольшой, но приятный, в индивидуальном стиле отель, а также планируется продолжать развивать эко-туризм, в том числе каноэ, рафтинг и пешие походы.

Ольга Петрова & Лутц Янке

http://www.atlantis-kulenvakuf.com/ https://www.facebook.com/atlantis.vcap.kulenvakuf


dienstag | 17 03 2015
frankfurter rundschau von danijel majic:
»…von kiew nach cannes!«

Вторник | 17.03.2015 Франкфуртер Рундшау. Manijel Majic: «Из Киева в Канны!»

www.frankfurter-rundschau.de


jetzt ist es soweit!
65 min | cinemascope | english subtitles
per DVD geht´s zur vorauswahl nach cannes!
DAUMENDRÜCKEN BEIDSEITIG :-)

Regie Olga Petrova & Lutz Jahnke
Cutter Astrid Rieger
Sound Design Frank Pieper
Teaser & Colour Grading Tomas Zebis
Production Assistant Vladimir Shapovalov
Translation Olga Petrova, Vladimir Shapovalov, Astrid Rieger, Olga Iljenko, Yevgen Borodkin

Road Movie Ukraine - документальный фильм, снятый режиссёрами Ольгой Пертовой и Лутцем Янке. Фильм о Любви, Людях, и о их любви к своей земле. Road Movie Ukraine - фильм о замечательной стране, открытых культурных людях, нуждах и заботах, и возможно в преддверии польного краха... Road Movie Ukraine предоставляет подлинные истории и высказывания героев фильма, художников, людей искусства, политиков, победителей и проигравших. В нём освещается реальная ситуация, а не транслированная заинтересованными в искажении информации некоторых нерадивых СМИ. Ольга Петрова и Лутц Янке поставили себе задачу поставить под сомнение мощь и могущество средств массовой информации. Язык оригинала: рус/укр. Субтитры: нем/англ.

Режиссёры: Olga Petrova & Lutz Jahnke
Монтаж: Astrid Rieger
Звукорежиссёр: Frank Pieper
Трейлер & Colour Grading: Tomas Zebis
Продакшн-ассистент: Vladimir Shapovalov
Перевод: Olga Petrova, Vladimir Shapovalov, Astrid Rieger, Olga Iljenko, Yevgen Borodkin





Road Movie Ukraine
in 17 Tagen quer durchs Land…


Internationale Interessen zwingen die Ukraine zur Zerreißprobe. Ein erneutes Kräftemessen zwischen den großen Mächten dringt bis in unsere Wohnzimmer und zeigt uns täglich, nun schon über Wochen, dass Kant´sche praktische Vernunft den Neuzeit-Proleten nichts entgegenzusetzen hat.

Wieder einmal zeigt sich grausam die extreme Sucht der Oligarchen nach Ressourcen, Blut und Macht. Ausgetragen wird diese Manie auf den Schultern derer, die mit all ihrer Kraft versuchen, einzig ihre bedrohte Existenz zu retten. Landflucht, Verzweiflung und Resignation sind die fassbaren Mittel, mit denen eine Bevölkerung versucht, ihren politischen Agitatoren zu entfliehen. Familien werden nicht nur räumlich, sondern auch in ihren Grundfesten ideologisch geteilt.



Das haben Olga Petrova und Lutz Jahnke auf Ihrer Reise vom 11. Mai — 02. Juni 2014 durch die Dreharbeiten zu Ihrem Dokumentarfilm »Road Movie Ukraine« hautnah erlebt und mit Ihrer Kamera festgehalten. Beiden wurde abgeraten diese gefährliche Aktion in Angriff zu nehmen. Aber...

Mit Muffensausen traten die beiden Ihren Trip ins Ungewisse an und trafen unerwartet auf den Ukrainischen Frühling. Auf Menschen die nach einem menschenverachtenden Herbst und einem harten Winter voller erleichternder Wonne, die Pause um die Wahlen herum, landesweit in der heiteren Sonne verbrachten.

Die Krim war da schon fein säuberlich mit dünnem Faden wie eine Warze abgetrennt und Separatisten und Ukrainische Soldaten bastelten an Barrikaden aus leicht entzündlichen Autoreifen, nicht nur in Kiew auf dem Maidan sondern eben leider im Osten.

»Was macht das mit den Menschen, wenn am Rande der EU für Freiheit gestorben wird?« fragten sich der Deutsche Lutz Jahnke und die Ukrainerin und in Deutschland lebende Olga Petrova.

Diese Frage führte die Beiden fast durch die ganze Ukraine. Von Freunden zu Freunden, von Bekannten zu Bekannten, von Zufall zu Unerwartetem. Bis ins europäische Parlament nach Strasbourg, zur Sitzung der Grünen und deren Vorsitzenden Rebecca Harms und damit auch erneut zu einem Ihrer Protagonisten Dmytro Kutovyi, der inklusive ukrainischer Delegation zu Vorträgen geladen war.

So entsteht via öffentliche Verkehrsmittel und nahezu ohne Fördermittel, nach und nach der Dokumentarfilm Road Movie Ukraine 2014, auf der Suche nach dem was einen Ukrainer erst zu einem macht und was die Liebe damit zu tun hat. Ein vielschichtiges Portrait, über Menschen in einem Land, indem wieder einmal niemand gefragt wurde, aber unfreiwillig alle mitmachen dürfen. Vielleicht handelt es sich bei diesem Musterbeispiel des Aufstandes aber auch um die Erweiterung des globalen Demokratieverständnisses?

Unterstützen Sie uns doch!

»Haltet durch…!«
Olga Petrova & Lutz Jahnke

Bald mehr!:
Frankfurter Rundschau: http://bit.ly/1jSUfkN
Facebook: www.fb.com/roadmovieukraine
Webseite: www.roadmovieukraine.de






rebecca harms im interview mit
olga petrova & lutz jahnke




gestern waren wir in strasbourg im europäischen parlament. rebecca harms | president of the greens in the european parliament
www.rebecca-for-europe.eu und dmytro kutovyi | charkiw civil forum standen uns rede und antwort.









vielen herzlichen dank für deine großartige unterstützung, vladimir shapovalov...!






olga petrova & lutz jahnke haben es sich mit ihrem dokumentarfilm road movie ukraine zur aufgabe gemacht, die allmacht der medien zu hinterfragen. entgegen aller meinungen sind beide vom 13. mai — 02. juni 2014 mit öffentlichen verkehrsmitteln im krisengebiet ukraine unterwegs, um von den menschen dort zu erfahren, wies denn wirklich ist.
mit mut und liebe zu ihrem land — der ukraine — haben die menschen über das glücklich sein, über ihren inneren zusammenhalt, aber auch über die politische lage des landes tiefe einblicke in ihr tägliches leben gegeben.

in 17 tagen quer durch das land, entstehen so kleine und große portraits von menschen, die nicht gefragt wurden, und nun mit den kriegsähnlichen zuständen versuchen zurecht zu kommen.

manchen gelingt es, andere haben schwere existenzielle nöte.
dennoch gibt es eine einzige sache, die alle, ob geschäftsmann oder taxifahrer zusammenhält — die liebe zu ihrer großartigen heimat.

road movie ukraine — ein dokumentarfilm über ein liebenswertes land, aufgeschlossene kulturelle menschen, sorgen und nöte und über den möglicherweise aufoktroierten völligen zusammenbruch...